Schokokuchen mit Beeren und Kokosglasur
Portionen Vorbereitung
12Stücke 15
Kochzeit
15
Portionen Vorbereitung
12Stücke 15
Kochzeit
15
Zutaten
Kuchenteig:
Glasur:
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Die Eier, Honig, Vanille, Butter und Apfelmus in einer großen Rührschüssel geben und mit einem Handmixer mixen.
  3. Das Kokosmehl, Kakaopulver, Zimt, Backpulver und Salz zu der flüssigen Teigmasse geben und mit dem Handmixer erneut mixen bis alle Zutaten gut vermischt sind.
  4. Den Teig in die Backform (26er) geben und für ca. 15 Minuten backen, danach den Teig aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Das Kokosöl, die feste Masse der Kokosmilch und Honig in eine Rührschüssel geben und für ca. 20 Sekunden bei unterster Stufe mit dem Handmixer vermischen.
  6. Die Masse vom Rand der Schüssel runter kratzen und erneut für etwa 60 Sekunden auf höchster Stufe mixen bis die Glasur andickt.
  7. Nun den Zimt hinzugeben und mit den Händen die Masse kneten bis alle Zutaten gut vermischt sind.
  8. Sobald der Kuchenteig vollständig ausgekühlt ist, die Glasur mit einem Löffel gleichmäßig auf den Teig verteilen.
  9. Blaubeeren und Johannisbeeren über den Kuchen verteilen und leicht in die Glasur drücken.