facebook_pixel
 
Schokokuchen mit Beeren und Kokosglasur

Schokokuchen mit Beeren und Kokosglasur

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 6
Bewertung: 3.67
Sie:
Vorbereitung
15 Minuten
Kochzeit
15 Minuten
Ergibt
12 Stücke
Schwierigkeit

Eine Feierlichkeit steht vor der Tür oder du hast einfach mal wieder Lust auf Kuchen?

Dann probiere dieses Rezept für einen schnellen sowie einfachen und gleichzeitig wirklich leckeren Schokokuchen mit Beeren.

Der Teig ist wunderbar locker und das Kokosaroma ergibt zusammen mit dem Obst ein herrliches Geschmackserlebnis, welches die Herzen aller Kuchenliebhaber höher schlagen lässt.

Schokokuchen mit Beeren und Kokosglasur
Stimmen: 6
Bewertung: 3.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
12 Stücke 15
Kochzeit
15
Portionen Vorbereitung
12 Stücke 15
Kochzeit
15
Schokokuchen mit Beeren und Kokosglasur
Stimmen: 6
Bewertung: 3.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
12 Stücke 15
Kochzeit
15
Portionen Vorbereitung
12 Stücke 15
Kochzeit
15
Zutaten
Kuchenteig:
Glasur:
Portionen: Stücke
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Die Eier, Honig, Vanille, Butter und Apfelmus in einer großen Rührschüssel geben und mit einem Handmixer mixen.
  3. Das Kokosmehl, Kakaopulver, Zimt, Backpulver und Salz zu der flüssigen Teigmasse geben und mit dem Handmixer erneut mixen bis alle Zutaten gut vermischt sind.
  4. Den Teig in die Backform (26er) geben und für ca. 15 Minuten backen, danach den Teig aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Das Kokosöl, die feste Masse der Kokosmilch und Honig in eine Rührschüssel geben und für ca. 20 Sekunden bei unterster Stufe mit dem Handmixer vermischen.
  6. Die Masse vom Rand der Schüssel runter kratzen und erneut für etwa 60 Sekunden auf höchster Stufe mixen bis die Glasur andickt.
  7. Nun den Zimt hinzugeben und mit den Händen die Masse kneten bis alle Zutaten gut vermischt sind.
  8. Sobald der Kuchenteig vollständig ausgekühlt ist, die Glasur mit einem Löffel gleichmäßig auf den Teig verteilen.
  9. Blaubeeren und Johannisbeeren über den Kuchen verteilen und leicht in die Glasur drücken.
Dieses Rezept teilen
 

Das Rezept

Zutat

Kuchenteig:

Glasur:

Anleitung

  1. Den Backofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Die Eier, Honig, Vanille, Butter und Apfelmus in einer großen Rührschüssel geben und mit einem Handmixer mixen.
  3. Das Kokosmehl, Kakaopulver, Zimt, Backpulver und Salz zu der flüssigen Teigmasse geben und mit dem Handmixer erneut mixen bis alle Zutaten gut vermischt sind.
  4. Den Teig in die Backform (26er) geben und für ca. 15 Minuten backen, danach den Teig aus dem Backofen nehmen und abkühlen lassen.
  5. Das Kokosöl, die feste Masse der Kokosmilch und Honig in eine Rührschüssel geben und für ca. 20 Sekunden bei unterster Stufe mit dem Handmixer vermischen.
  6. Die Masse vom Rand der Schüssel runter kratzen und erneut für etwa 60 Sekunden auf höchster Stufe mixen bis die Glasur andickt.
  7. Nun den Zimt hinzugeben und mit den Händen die Masse kneten bis alle Zutaten gut vermischt sind.
  8. Sobald der Kuchenteig vollständig ausgekühlt ist, die Glasur mit einem Löffel gleichmäßig auf den Teig verteilen.
  9. Blaubeeren und Johannisbeeren über den Kuchen verteilen und leicht in die Glasur drücken.

Du willst mehr Vitalität, Energie & Fokus im Alltag?


Trage dich ein & sicher dir jetzt 10 leckere & einfache Paleo-Frühstücksrezepte.

Avatar
Über den Autor
Iris ist im beruflichen Leben IT-Prüferin in der Wirtschaftsprüfung. Sie liebt das Kochen und Sport. Beides ist für sie der ideale Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Ganz besonders als Mutter einer kleinen Tochter ist ihr gesunde Ernährung und natürliche Bewegung wichtig. Mit Paleolifestyle.de möchte sie auch dir zu einem gesünderen, fitteren und noch erfüllenderen Leben verhelfen - ganz nach dem Motto: "Paleo is not a diet, it's a lifestyle."
3 bemerkungen  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Iris

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • hi Susanne,

      stell die Kokosmilch (am besten von AroyD) vorher eine Nacht in den Kühlschrank. Das klappt auch mit anderen Kokosmilchsorten, aber nur ohne Zusätze.
      Dann ist am nächsten Morgen die Hälfte ca. fest und kann wie „Sahne“ oder „Creme“ verwendet werden.

      LG Iris

      • Danke Iris!
        Bekomme hier in der Gegend leider keine Kokosmilch mit NULL Zusätzen. Habe mir aber gerade die Kokosmilch von AroyD bestellt und bin schon gespannt.
        Liebe Grüße, Susanne