Paleo Steak

Paleo Steak

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 3.75
Sie:
Vorbereitung
- Minuten
Kochzeit
10-15 Minuten
Ergibt
2 Steaks
Schwierigkeit
Menüfolge:
Zutat:

Um das perfekte Steak zuzubereiten, solltest du einige Vorbereitungen treffen und ein paar Dinge beachten. Mit diesem Rezept möchte ich dir gerne ein paar Tipps geben, damit auch dir das perfekte Paleo Steak gelingt!


Vorbereitung

  1. Damit das Öl nicht so spritzt, solltest du das Steak vor dem Braten trocken tupfen.
  2. Wenn du gefrorenes Fleisch verwendest, dann sorg dafür, dieses nur langsam aufzutauen (über Nacht im Kühlschrank). So bleiben die Muskelzellen im Fleisch unversehrt und das Fleisch wird beim Braten nicht so schnell trocken.
  3. Bei gefrorenem Fleisch ist zudem darauf zu achten, dass die Bratzeit hier deutlich kürzer ist.
  4. Besser kleinere, aber dafür dickere Stücke bei Rindersteaks auswählen, um sie nicht zu schnell durchzubraten.
  5. Zum Braten am besten einfache Metallpfannen oder beschichtete Pfannen nutzen und ohne bzw. mit wenig Fett braten.

So gelingt dir das perfekte Steak!

  1. Verwende zum Braten ein hoch erhitzbares Öl. Ich nehme hierfür immer Ghee bzw. Butterschmalz.
  2. Erst wenn die Pfanne bzw. das Öl richtig heiß ist, gehen die Membranen der Muskelzellen an der Oberfläche des Fleisches kaputt und es können sich die im Fleisch enthaltenen Zuckermoleküle mit Eiweißen verbinden. Damit sollte das Steak schön Saftig werden! Die richtige Temperatur ist erreicht, wenn du einen Holzlöffel ins Öl hältst und sich daran Bläschen bilden.
  3. Das Rindfleisch solltest du schön scharf von beiden Seiten anbraten. Dabei darauf achten, dass es nicht verbrennt!
  4. Dann je nach Dicke des Fleisches bei mittlerer Hitze ca. 3-4 Minuten pro Seite braten, bis Saft auf der Oberfläche austritt.
  5. Sollte dein Steak sehr dick sein, kannst du es für einige Minuten bei ca. 150 °C auch noch einmal in den Ofen geben und dort garen lassen. Aber das hängt natürlich auch davon ab, wie du dein Steak magst – also blutig, medium oder durch. Für den Ofen das Fleisch in Alufolie bzw. Backpapier einpacken und einige Minuten ruhen lassen, so verteilt sich der Fleischsaft wieder.
  6. Hast du ein Stück Schweinefleisch, dann reichen durchaus ca. 3 Minuten pro Seite bei mittlerer Hitze zum Braten.

Mit diesen Tipps kann es also nun losgehen!

Ich habe übrigens zum Steak Paleo Champignons und einen Tomaten-Avocado-Salat zubereitet. Ich wünsche dir viel Erfolg beim Braten deines Steaks und natürlich einen guten Appetit!

Paleo Steak
Stimmen: 4
Bewertung: 3.75
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
2 Steaks -
Kochzeit
10-15
Portionen Vorbereitung
2 Steaks -
Kochzeit
10-15
Paleo Steak
Stimmen: 4
Bewertung: 3.75
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
2 Steaks -
Kochzeit
10-15
Portionen Vorbereitung
2 Steaks -
Kochzeit
10-15
Zutaten
  • . 2 Rinderhüftsteaks
  • Ghee 1 EL
  • . Pfeffer und Salz zum Würzen
Portionen: Steaks
Einheiten:
Anleitungen
  1. Ghee in die Bratpfanne geben und die Pfanne erhitzen, bis Bläschen entstehen, wenn ihr einen Holzlöffel hineinhaltet.
  2. Nun die Rindersteaks in die Pfanne geben und von beiden Seiten scharf anbraten.
  3. Hitze verringern und von beiden Seiten ca. 3-4 Minuten braten.
  4. Je nach Dicke und gewünschter Garstufe der Steaks, diese für ein paar weitere Minuten in den Backofen bei 150 °C geben. Dazu die Steaks in Alufolie einpacken und vorher kurz ruhen lassen.
  5. Nun je nach Belieben das fertige Steak mit Pfeffer und Salz würzen.
Dieses Rezept teilen

 

Das Rezept

Zutat

  • 2 Rinderhüftsteaks
  • Ghee  1 EL
  • Pfeffer und Salz zum Würzen

Anleitung

  1. Ghee in die Bratpfanne geben und die Pfanne erhitzen, bis Bläschen entstehen, wenn ihr einen Holzlöffel hineinhaltet.
  2. Nun die Rindersteaks in die Pfanne geben und von beiden Seiten scharf anbraten.
  3. Hitze verringern und von beiden Seiten ca. 3-4 Minuten braten.
  4. Je nach Dicke und gewünschter Garstufe der Steaks, diese für ein paar weitere Minuten in den Backofen bei 150 °C geben. Dazu die Steaks in Alufolie einpacken und vorher kurz ruhen lassen.
  5. Nun je nach Belieben das fertige Steak mit Pfeffer und Salz würzen.

Du willst mehr Vitalität, Energie & Fokus im Alltag?


Trage dich ein & sicher dir jetzt 10 leckere & einfache Paleo-Frühstücksrezepte.

Avatar
Über den Autor
Iris ist im beruflichen Leben IT-Prüferin in der Wirtschaftsprüfung. Sie liebt das Kochen und Sport. Beides ist für sie der ideale Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Ganz besonders als Mutter einer kleinen Tochter ist ihr gesunde Ernährung und natürliche Bewegung wichtig. Mit Paleolifestyle.de möchte sie auch dir zu einem gesünderen, fitteren und noch erfüllenderen Leben verhelfen - ganz nach dem Motto: "Paleo is not a diet, it's a lifestyle."
2 bemerkungen  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Iris

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    • Hi Sora,

      deine Frage ist durchaus berechtigt. Das Hauptproblem von Milchprodukten ist vor allem Milchzucker (Lactose), Milcheiweiß (Casein) und das Pasteurisieren. Ghee wird durch das Entfernen von Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker gewonnen und ist damit das reine Butterfett und somit auch Paleo.

      Wenn dich die Thematik Milch und Milchprodukte mehr interessiert, dann lese den entsprechenden Artikel hierzu, der am Montag online kommt.

      Viele Grüße
      Iris