Paleo Limettenkuchen
Portionen Vorbereitung
12Stücke 15
Kochzeit
35-40
Portionen Vorbereitung
12Stücke 15
Kochzeit
35-40
Zutaten
Teig:
Füllung:
Eischnee:
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 175 °C vorheizen und die Backform (26er) einschließlich des Rands einfetten.
  2. Die Eier, Honig, Vanille und Milch in eine Schüssel geben und gut mixen.
  3. In einer separaten Schüssel das Kokosmehl, Backpulver und Salz mischen, anschließend zu den feuchten Zutaten der anderen Schüssel geben und mit dem Handmixer vermischen bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.
  4. Für 2 bis 3 Minuten den Teig ruhen lassen, sodass das Kokosmehl noch etwas von der Feuchtigkeit des Teigs aufsaugt.
  5. Nun den Teig in die Backform geben und für 35-40 Minuten im vorgeheizten Ofen backen.
  6. Den Teig auskühlen lassen, aus der Backform entfernen und in der Mitte mit einem scharfen Messer vorsichtig halbieren, sodass ihr zwei gleich dünne Kuchenteige erhaltet, zwischen denen die Limettenfüllung kommt.
  7. Für die Füllung Eigelb, Eier und Honig in eine Schüssel geben, verquirlen und anschließend bei geringer Hitze in einem Topf erhitzen bis die Farbe ein wenig blass wird. Dabei ständig rühren!
  8. Das Kokosöl hinzugeben. Sobald es geschmolzen ist, die Limettenschale und den -saft hinzufügen und bei mittlerer Hitze kochen. Rühren nicht vergessen!
  9. Sobald die Masse andickt und Bläschen entstehen, vom Herd nehmen und zum Auskühlen in eine saubere Schüssel füllen.
  10. Die Limettenfüllung auf Zimmertemperatur auskühlen lassen.
  11. Ist die Füllung abgekühlt könnt ihr sie mit einem Messer auf die eine Teighälfte streichen und die andere Teighälfte auf die Limettenfüllung legen.
  12. Den Kuchen für ein paar Stunden im Kühlschrank kühlen, bis die Füllung fest genug ist, sodass der Teig nicht verrutscht.
  13. Für den Eischnee, der auf den Kuchen kommt, das Eiweiß in einen Rührbecher geben und mit dem Handmixer mixen, dabei langsam den Honig hinzufügen und mixen bis das Eiweiß steif ist.
  14. Nun den Eischnee auf dem Kuchen verteilen und mit einem Gourmetbrenner anbräunen.