Zimt

ZimtZimt als Gewürz zu deftigen, aber auch süßen Speisen wirkt sich positiv auf den Insulinspiegel und die Fettverbrennung aus. Gewürze haben generell unter allen Lebensmitteln nach Organen die zweithöchste Nährstoffdichte! So ist Zimt auch als effektives Naturheilmittel bekannt.

Da Zimt sehr reich an sekundären Pflanzenstoffen ist, wird er sogar zur Krebsprävention eingesetzt . Seine in wissenschaftlichen Studien bestätigte antimikrobielle Wirkung kann sowohl bei bakteriellen Infekten des Verdauungssystems als auch als Fußpuder bei Pilzinfektionen helfen. A propos Fusspuder: Zimt nimmt – in Schuhe oder auf Füsse gestreut – jeden Schweißgeruch mit sich fort.

Doch zurück zu seiner blutzuckerregulierenden Wirkung.

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Zimt nicht nur den Blutzuckerspiegel reduzieren kann, sondern auch die LDL-Blutcholesterinwerte sowie die Triglyceridwerte. Gleichzeitig werden die Werte des "guten" HDL-Cholesterins nicht gesenkt.

Noch eine gute Eigenschaft des Zimts: Er verbessert die kognitiven Leistungen. Dazu genügt bereits der Duft des Gewürzes.

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Paleo Reset 30 Tage Challenge
 

Kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte!

Sicher dir jetzt den kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte.

[Wir mögen Spam genau so wenig wie du]