Süßkartoffelpuffer mit Räucherwildlachs
Portionen Vorbereitung
4Portionen 15
Kochzeit
15
Portionen Vorbereitung
4Portionen 15
Kochzeit
15
Zutaten
Anleitungen
  1. Zuerst die Süßkartoffel schälen und mit einer Küchenreibe raspeln.
  2. Dann die Eier, Salz und Pfeffer hinzufügen, gut vermischen und die Süßkartoffelmasse grob in vier gleichmäßig große Kugeln formen.
  3. Anschließend eine Pfanne mit etwas Kokosnussöl erhitzen und die erste Kugel in die Pfannenmitte legen; dann mit einem Pfannenwender glätten.
  4. Bei mittlerer Hitze den Süßkartoffelpuffer solange braten, bis er beim „Wendemanöver“ nicht auseinanderfallen kann.
  5. Dann einen großen Teller mit der Oberseite nach unten auf die Pfanne legen und die Pfanne nun drehen, damit der Puffer auf den Teller mit der zubereiteten Seite nach oben landet.
  6. Nun erneut etwas Kokosnussöl in die Pfanne geben und nachdem es geschmolzen ist, die zweite Seite des Puffers braten.
  7. Nun die anderen Süßkartoffelkugeln zubereiten.
  8. Während die Puffer in der Pfanne brutzeln, die Gurke schälen und in lange, dünne Streifen schneiden bzw. hobeln sowie die Zwiebel schälen und in feine Scheiben schneiden.
  9. Die fertigen Puffer auf Teller verteilen, den Räucherlachs auf die Puffer legen, Gurkenstreifen und Zwiebeln draufgeben und evtl. noch mit selbstgemachter Mayonnaise und frischem Dill garnieren.
  10. Zum Schluss noch den Zitronensaft und noch ein bisschen Pfeffer hinzufügen.