Süßkartoffel-Hühnchen-Kasserolle

Süßkartoffel-Hühnchen-Kasserolle

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 11
Bewertung: 3.64
Sie:
Vorbereitung
20 Minuten
Kochzeit
50 Minuten
Ergibt
2 Portionen
Schwierigkeit

Ich liebe dieses Rezepte für die Süßkartoffel-Hühnchen-Kasserolle, die sich einfach vorbereiten lässt und dann nur noch in den Ofen geschoben werden muss und sich quasi wie von alleine macht.

Ich hatte schon lange keine Süßkartoffeln mehr zubereitet. Und da ich um die 10 Gründe mehr Süßkartoffeln zu essen weiß, dachte ich mir, dass es mal wieder Zeit für ein neues Süßkartoffel-Rezept ist.

Die Süßkartoffel-Hühnchen-Kasserolle ist ein sehr schmackhaftes Gericht und aufgrund der wunderbar harmonierenden Süße der Süßkartoffel in Kombination mit der Schärfe der Chilisauce und der Würze des Specks ein wahres Geschmackserlebnis für deinen Gaumen.

Ich kann dir dieses Rezept nur zum Nachkochen empfehlen und bin sicher, dass du nicht enttäuscht sein wirst. Ich habe jedenfalls nur Lob für dieses Essen bekommen.

Süßkartoffel-Hühnchen-Kasserolle
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 11
Bewertung: 3.64
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 20
Kochzeit
50
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 20
Kochzeit
50
Süßkartoffel-Hühnchen-Kasserolle
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 11
Bewertung: 3.64
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 20
Kochzeit
50
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 20
Kochzeit
50
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Süßkartoffeln schälen und würfeln, Frühlingszwiebeln und Speck schneiden sowie Hühnchenfilet würfeln.
  3. In einer großen Schüssel Ghee bzw. Olivenöl, Paprikagewürz, Knoblauchpulver, Chilisauce sowie Salz und Pfeffer vermengen.
  4. Das Hühnchen und die Süßkartoffeln in die Schüssel geben und mit der Marinade vermischen und anschließend in die Kasserolle geben.
  5. Für 40 bis 45 Minuten im vorgeheizten Ofen braten und alle 10-15 Minuten umrühren.
  6. Die Frühlingszwiebeln und den Speck zum Gericht hinzugeben und für weitere 5 Minuten in den Ofen schieben.
Dieses Rezept teilen
 

Das Rezept

Zutat

Anleitung

  1. Den Ofen auf 200 °C vorheizen.
  2. Süßkartoffeln schälen und würfeln, Frühlingszwiebeln und Speck schneiden sowie Hühnchenfilet würfeln.
  3. In einer großen Schüssel Ghee bzw. Olivenöl, Paprikagewürz, Knoblauchpulver, Chilisauce sowie Salz und Pfeffer vermengen.
  4. Das Hühnchen und die Süßkartoffeln in die Schüssel geben und mit der Marinade vermischen und anschließend in die Kasserolle geben.
  5. Für 40 bis 45 Minuten im vorgeheizten Ofen braten und alle 10-15 Minuten umrühren.
  6. Die Frühlingszwiebeln und den Speck zum Gericht hinzugeben und für weitere 5 Minuten in den Ofen schieben.

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Über den Autor
Iris ist im beruflichen Leben IT-Prüferin in der Wirtschaftsprüfung. Sie liebt das Kochen und Sport. Beides ist für sie der ideale Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Ganz besonders als Mutter einer kleinen Tochter ist ihr gesunde Ernährung und natürliche Bewegung wichtig. Mit Paleolifestyle.de möchte sie auch dir zu einem gesünderen, fitteren und noch erfüllenderen Leben verhelfen - ganz nach dem Motto: "Paleo is not a diet, it's a lifestyle."
10 bemerkungen  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Iris

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hallo!
    Das Gericht ist wirklich toll hat mir sehr gut geschmeckt 🙂
    Habe es mit Roter Beete gemacht anstatt der Kartoffeln, weil ich nicht so viel Kohlenhydrate essen wollte. Könnte ich mir auch gut mit Kohlrabi vorstellen. Danke dafür 🙂
    LG Christoph

    • Hallo Christoph,

      Danke für dein Feedback!
      Deine Variante mit der Roten Beete finde ich klasse. Das werde ich auch mal ausprobieren. Kochen ist eben etwas für kreative Köpfe 😀

      Viele Grüße
      Iris

  2. Vielen Dank für das tolle Rezept. Auch meinen Männern hat’s gut geschmeckt, obwohl sie nicht paleokonform unterwegs sind. Das werden wir auf jeden Fall noch mal essen.

    • Hi Nicola,

      das freut mich sehr. Ich wusste doch, dass ich nicht zu viel verspreche. Schließlich ist es bei mir Zuhause auch gut angekommen 🙂 Hab vielen Dank für dein Feedback!

      Viele Grüße
      Iris

  3. Sehr lecker mit einer prima Würze. Einfach und schnell gemacht und sehr vielseitig wie bereits geschrieben. Tolle Rezeptidee.

    • Hallo Matzke,

      ich mache die Chilisauce selbst. Dazu verwende ich Tomatenmark, passierte Tomaten, Knoblauch, Zwiebeln, Salz, Pfeffer und natürlich frische Chilischoten oder auch Chiliflocken.

      Liebe Grüße
      Iris

 

Kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte!

Sicher dir jetzt den kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte.

[Wir mögen Spam genau so wenig wie du]