Spargel-Brokkoli-Suppe

Spargel-Brokkoli-Suppe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 3.25
Sie:
Vorbereitung
10 Minuten
Kochzeit
25 Minuten
Ergibt
4-6 Portionen
Schwierigkeit

Spargel ist aufgrund seiner vielen Mineralstoffe überaus gesund.

So enthält er Kalium, welches blutdrucksenkend wirkt und von großer Bedeutung für das Funktionieren von Nervenreizleitungen ist, Kalzium, welches wichtiger Bestandteil von Zähnen und Knochen ist und Phosphor für den verbesserten Transport, Speicherung und Verwendung von Energie im Körper.

Dir wird zudem die harntreibende Wirkung des Spargels bekannt sein, die auf dessen hohen Stickstoffgehalt, der die Nierentätigkeit anregt, zurückzuführen ist. Dabei besteht Spargel zu 93 % aus Wasser, zu ca. 2 % aus Proteinen, ca. 4 % sind Kohlenhydrate und nur 0,2 % sind Fette. Damit ist Spargel ein kalorienarmes Gemüse.

Jedoch ist Spargel dennoch nicht für jede Person unbedingt gesund. Menschen, die unter Übergewicht und Wassersucht leiden, sollten wegen dessen entwässernder Wirkung auf jeden Fall Spargel essen. Vom Spargelverzehr wird hingegen denjenigen Personen abgeraten, die erhöhte Harnsäurewerte im Blut vorweisen, da dies ansonsten zu Gichtschüben führen kann. Auch Personen mit der Neigung zu Nierensteinen sollten auf Spargel besser verzichten. Für alle anderen kann ich nur empfehlen, mein heutiges Rezept für die Spargel-Brokkoli-Suppe auszuprobieren.

Spargel-Brokkoli-Suppe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 3.25
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
4-6 Portionen 10
Kochzeit
25
Portionen Vorbereitung
4-6 Portionen 10
Kochzeit
25
Spargel-Brokkoli-Suppe
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 4
Bewertung: 3.25
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
4-6 Portionen 10
Kochzeit
25
Portionen Vorbereitung
4-6 Portionen 10
Kochzeit
25
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Beide Gemüse putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und in Wasser mit Salz und Zitronensaft köcheln lassen.
  2. Sobald das Gemüse gar ist, Kochwasser soweit abgießen, dass nur so viel Flüssigkeit zurück bleibt, wie man für die Suppe haben möchte.
  3. Das Gemüse pürieren, Kokosmilch hinzufügen und aufkochen lassen.
  4. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
Dieses Rezept teilen
 

Das Rezept

Zutat

Anleitung

  1. Beide Gemüse putzen, in mundgerechte Stücke schneiden und in Wasser mit Salz und Zitronensaft köcheln lassen.
  2. Sobald das Gemüse gar ist, Kochwasser soweit abgießen, dass nur so viel Flüssigkeit zurück bleibt, wie man für die Suppe haben möchte.
  3. Das Gemüse pürieren, Kokosmilch hinzufügen und aufkochen lassen.
  4. Nach Belieben mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Paleo Reset 30 Tage Challenge
Über den Autor
Iris ist im beruflichen Leben IT-Prüferin in der Wirtschaftsprüfung. Sie liebt das Kochen und Sport. Beides ist für sie der ideale Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Ganz besonders als Mutter einer kleinen Tochter ist ihr gesunde Ernährung und natürliche Bewegung wichtig. Mit Paleolifestyle.de möchte sie auch dir zu einem gesünderen, fitteren und noch erfüllenderen Leben verhelfen - ganz nach dem Motto: "Paleo is not a diet, it's a lifestyle."
Noch keine Kommentare  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Iris

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte!

Sicher dir jetzt den kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte.

[Wir mögen Spam genau so wenig wie du]