facebook_pixel
 
Paleo Pulled Pork aus dem Schongarer

Paleo Pulled Pork aus dem Schongarer

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Vorbereitung
180 Minuten
Kochzeit
600 Minuten
Ergibt
6-8 Portionen
Schwierigkeit

Beim Pulled Pork (zerzupftes Schweinefleisch) handelt es sich um ein nordamerikanisches Gericht des klassischen Barbecues.

Mittlerweile ist Pulled Pork auch in Deutschland sehr beliebt und das nicht nur bei Fans des amerikansichen BBQs bekannt.

Der Name des Gerichts beruht auf der Zubereitungsart.

Bedingt durch das langsame Garen bei niedriger Temperatur findet eine Hydrolyse – also Auflösung – des im Bindegewebe vorhandenen Kollagens statt.

Das macht das Fleisch unglaublich zart, dass es vom Knochen in kleinen Stücken abfällt und du es mit der Gabel leicht zerzupfen kann.

Für die Zubereitung kannst du sowohl Schweineschulter (mit Knochen) als auch Schweinenacken verwenden.

Im Slow Cooker zubereitet, kannst du auch nichts falsch machen. Die Zubereitung ist dann nicht nur kinderleicht, sondern das Fleisch wird auch nicht trocken.

Paleo Pulled Pork aus dem Schongarer
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
6-8 Portionen 180
Kochzeit
600
Portionen Vorbereitung
6-8 Portionen 180
Kochzeit
600
Paleo Pulled Pork aus dem Schongarer
Stimmen: 2
Bewertung: 5
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
6-8 Portionen 180
Kochzeit
600
Portionen Vorbereitung
6-8 Portionen 180
Kochzeit
600
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zunächst die Schweineschulter für den Slow Cooker vorbereiten; hierzu das Fleisch mit Olivenöl einölen.
  2. Dann die Gewürze und Kräuter in eine Schüssel geben, gut miteinander vermischen und die Schweineschulter mit der Gewürzmischung einreiben.
  3. Die Marinade mindestens 3 bis 4 Stunden, besser über Nacht, einwirken lassen; dafür das Fleisch in einen großen Ziploc-Beutel geben und im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Für die Zubereitung im Slow Cooker erst die Zwiebel schneiden und in Scheiben schneiden.
  5. Nun die Zwiebelscheiben und Rinderbrühe in den Slow Cooker geben und das Fleisch hinzugeben.
  6. Bei niedriger Stufe für mindestens 10 Stunden garen lassen.
  7. Wenn das Fleisch zart ist, aus dem Slow Cooker nehmen und mit einer Gabel zerzupfen, sodass sich die Fleischfasern lösen.
Dieses Rezept teilen
 

Das Rezept

Zutat

Anleitung

  1. Zunächst die Schweineschulter für den Slow Cooker vorbereiten; hierzu das Fleisch mit Olivenöl einölen.
  2. Dann die Gewürze und Kräuter in eine Schüssel geben, gut miteinander vermischen und die Schweineschulter mit der Gewürzmischung einreiben.
  3. Die Marinade mindestens 3 bis 4 Stunden, besser über Nacht, einwirken lassen; dafür das Fleisch in einen großen Ziploc-Beutel geben und im Kühlschrank aufbewahren.
  4. Für die Zubereitung im Slow Cooker erst die Zwiebel schneiden und in Scheiben schneiden.
  5. Nun die Zwiebelscheiben und Rinderbrühe in den Slow Cooker geben und das Fleisch hinzugeben.
  6. Bei niedriger Stufe für mindestens 10 Stunden garen lassen.
  7. Wenn das Fleisch zart ist, aus dem Slow Cooker nehmen und mit einer Gabel zerzupfen, sodass sich die Fleischfasern lösen.

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Über den Autor
Iris ist im beruflichen Leben IT-Prüferin in der Wirtschaftsprüfung. Sie liebt das Kochen und Sport. Beides ist für sie der ideale Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Ganz besonders als Mutter einer kleinen Tochter ist ihr gesunde Ernährung und natürliche Bewegung wichtig. Mit Paleolifestyle.de möchte sie auch dir zu einem gesünderen, fitteren und noch erfüllenderen Leben verhelfen - ganz nach dem Motto: "Paleo is not a diet, it's a lifestyle."
4 bemerkungen  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Iris

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hallo,
    nachdem ich am Samstag auf der Paleo Convention Pulled Pork gegessen habe, habe ich mir heute direkt einen Crock Pot zugelegt.
    Ich würde gerne dein Rezept nach kochen, finde aber leider keine Mengenangabe zu Rinderbrühe…
    Wäre super wenn du sie mir nennen kannst.

    Gruß Michaela

    • Hallo Michaela,

      leider habe ich einen Fehler im Backend meines Blogs. Obwohl ich hier noch nach dem Pfeffer als Zutat 1 TL Salz und 250 ml Rinderbrühe eingegeben habe, wird es bei der Ansicht für den Leser nicht angezeigt.

      Liebe Grüße
      Iris

  2. Liebe Iris, danke für die Inspiration! Ich finde es besonders toll, dass du den Zubereitungsprozess beschreibst, habe mich nämlich schon öfters gefragt, was das Pulled Pork so „zerfieselt“. Tolle Rezepte, toller Blog, tolles Design!
    Liebe Grüße

  3. Hallöchen,

    Zuerst einmal vielen lieben Dank für das Rezept, das kam bei Grillen mit Freunden wirklich gut an. Das wird definitiv wiederholt. Mein Crock-Pot heißt James und ist mein treuer Freund wenn ich nach einem harten Uni Tag müde und hungrig nach Hause komme. Dann zieht, wie damals bei Mutti, der leckere Duft von Essen durch die Wohnung. Und ich muss mich nicht noch lange an den Herd stellen.

    Leckeres Rezept, toller Blog, bis bald

 

Kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte!

Sicher dir jetzt den kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte.

[Wir mögen Spam genau so wenig wie du]