facebook_pixel
 
Paleo Karottensuppe

Paleo Karottensuppe

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 5
Bewertung: 4
Sie:
Vorbereitung
10 Minuten
Kochzeit
20 Minuten
Ergibt
4 Portionen
Schwierigkeit

Diese Karottensuppe ist ein wenig an die indische Küche angelehnt und mit Kokosmilch, Curry und Chili verfeinert.

Wenn du magst, kannst du auch gerne noch Ingwer hinzufügen. Dabei habe ich der Suppe nur eine leichte Schärfe gegeben. Du kannst sie natürlich auch nach deinem Belieben mehr schärfen.

Denn entgegen aller Vorurteile, dass Schärfe die Schleimhäute reizt und schlecht für den Magen ist, weiß man heute, dass die Chilischote Schleimschutzstoffe (Capsaicin u.a.) enthält. Diese können sogar therapeutisch bei Magengeschwüren, bei Gastritis oder Magenblutungen eingesetzt werden.

Darüber hinaus ist Chili gut um den Stoffwechsel anzukurbeln, da der Körper verstärkt Dopamin und Adrenalin ausschüttet. Du bemerkst das sprichwörtliche anheizen deines Stoffwechsels, indem dir beim Essen scharfer Speisen warm wird oder du sogar schwitzt. Dabei verbrennt dein Körper mehr Kalorien.

Selbst die Insulinsensitivität soll durch den regelmäßigen Verzehr von Chili verbessert werden. Das wirkt sich wiederum positiv auf deine Blutzucker- und Blutfettwerte aus.

Wenn du super empfindlich auf Schärfe reagierst, dann sei dir noch gesagt, dass der regelmäßige Chili-Genuss dazu führt, dass man nach und nach schärfere Gerichte verträgt. Also reine Gewöhnungssache und nun viel Spaß beim Nachkochen!

Paleo Karottensuppe
Stimmen: 5
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10
Kochzeit
20
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10
Kochzeit
20
Paleo Karottensuppe
Stimmen: 5
Bewertung: 4
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10
Kochzeit
20
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10
Kochzeit
20
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Zwiebeln klein würfeln, Karotten schälen und in schmale Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten.
  3. Dann die Karotten hinzugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen.
  4. Das Curry und die Chiliflocken dazugeben und alles so lange kochen, bis die Karotten weich sind.
  5. Mit dem Stabmixer fein pürieren und die Kokosmilch darunter rühren.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit Petersilie zum Servieren garnieren.
Dieses Rezept teilen
 

Das Rezept

Zutat

Anleitung

  1. Die Zwiebeln klein würfeln, Karotten schälen und in schmale Scheiben schneiden.
  2. Die Zwiebel in etwas Öl glasig dünsten.
  3. Dann die Karotten hinzugeben und mit Gemüsebrühe ablöschen.
  4. Das Curry und die Chiliflocken dazugeben und alles so lange kochen, bis die Karotten weich sind.
  5. Mit dem Stabmixer fein pürieren und die Kokosmilch darunter rühren.
  6. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken und mit Petersilie zum Servieren garnieren.

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Über den Autor
Iris ist im beruflichen Leben IT-Prüferin in der Wirtschaftsprüfung. Sie liebt das Kochen und Sport. Beides ist für sie der ideale Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Ganz besonders als Mutter einer kleinen Tochter ist ihr gesunde Ernährung und natürliche Bewegung wichtig. Mit Paleolifestyle.de möchte sie auch dir zu einem gesünderen, fitteren und noch erfüllenderen Leben verhelfen - ganz nach dem Motto: "Paleo is not a diet, it's a lifestyle."
Noch keine Kommentare  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Iris

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte!

Sicher dir jetzt den kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte.

[Wir mögen Spam genau so wenig wie du]