Paleo Haselnuss-Bratapfel

Paleo Haselnuss-Bratapfel

In German | Von - 1 kommentare
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Vorbereitung
10 Minuten
Kochzeit
20-25 Minuten
Ergibt
4 Portionen

Für mich darf an Weihnachten eines nicht fehlen: BRATÄPFEL. Diese gehören einfach zur Weihnachtsküche.

Schon als Kind habe ich Bratäpfel geliebt und es war für mich immer etwas ganz Besonderes, wenn es zu den Festtagen Bratapfel gab. Denn schließlich gab es sie auch tatsächlich nur an Weihnachten.

Es gibt den Bratapfel in vielen verschiedenen Varianten. Ich habe mit diesem Rezept eine abgewandelte Form des klassischen Bratapfels für dich, die mindestens genauso lecker ist wie das Original.

Paleo Haselnuss-Bratapfel
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10
Kochzeit
20-25
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10
Kochzeit
20-25
Paleo Haselnuss-Bratapfel
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 5
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10
Kochzeit
20-25
Portionen Vorbereitung
4 Portionen 10
Kochzeit
20-25
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zunächst den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Das Kerngehäuse der Äpfel mit einem kleinen Messer entfernen und mit je 1 TL Zitronensaft einreiben.
  3. Die Äpfel mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen und in den vorgeheizten Ofen im unteren Drittel für etwa 10 Minuten garen.
  4. In der Zwischenzeit Eiweiß mit dem Handmixer steif schlagen, Zimt und etwas Ahornsirup je nach gewünschter Süße langsam hinzufügen.
  5. Anschließend die gemahlenen Haselnüsse unterheben.
  6. Die Äpfel aus dem Ofen nehmen und die Haselnuss-Masse darauf verteilen.
  7. Die Äpfel erneut in den Ofen für etwa 10 bis 15 Minuten schieben bis sie goldbraun gebacken sind.
  8. Die Bratäpfel sofort servieren.
Dieses Rezept teilen
 

Das Rezept

Zutat

  • 2 säuerliche Äpfel (z.B. Boskop), halbiert
  • Zitrone  4 TL nsaft
  • 2 Eiweiß
  • 2 TL Zimt
  • Ahornsirup   zum Süßen
  • Haselnüsse  80 g gemahlene

Anleitung

  1. Zunächst den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Das Kerngehäuse der Äpfel mit einem kleinen Messer entfernen und mit je 1 TL Zitronensaft einreiben.
  3. Die Äpfel mit der Schnittfläche nach unten auf ein Backblech legen und in den vorgeheizten Ofen im unteren Drittel für etwa 10 Minuten garen.
  4. In der Zwischenzeit Eiweiß mit dem Handmixer steif schlagen, Zimt und etwas Ahornsirup je nach gewünschter Süße langsam hinzufügen.
  5. Anschließend die gemahlenen Haselnüsse unterheben.
  6. Die Äpfel aus dem Ofen nehmen und die Haselnuss-Masse darauf verteilen.
  7. Die Äpfel erneut in den Ofen für etwa 10 bis 15 Minuten schieben bis sie goldbraun gebacken sind.
  8. Die Bratäpfel sofort servieren.

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Über den Autor
Iris ist im beruflichen Leben IT-Prüferin in der Wirtschaftsprüfung. Sie liebt das Kochen und Sport. Beides ist für sie der ideale Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Ganz besonders als Mutter einer kleinen Tochter ist ihr gesunde Ernährung und natürliche Bewegung wichtig. Mit Paleolifestyle.de möchte sie auch dir zu einem gesünderen, fitteren und noch erfüllenderen Leben verhelfen - ganz nach dem Motto: "Paleo is not a diet, it's a lifestyle."
1 kommentare  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Iris

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Liebe Iris,
    Voll lecker und einfach dein Rezept.
    Boskop Äpfel haben gerade die richtige
    Konsistenz für Bratapfel und es passt so
    schön zum Winterwetter.
    LG Eva

 

Kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte!

Sicher dir jetzt den kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte.

[Wir mögen Spam genau so wenig wie du]