Orientalischer Rote Bete Salat

Orientalischer Rote Bete Salat

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 7
Bewertung: 4.86
Sie:
Vorbereitung
15 Minuten
Kochzeit
45-60 Minuten
Ergibt
2-4 Portionen
Schwierigkeit

Ich liebe Rote Bete. Ob roh oder gekocht, als Beilage, als Püree, im Smoothie oder wie hier als Salat – die Rote Rübe ist in der Küche vielfältig einsetzbar und gibt Gerichten eine besondere Note.

Und nicht nur ihr Geschmack, sondern auch die gesundheitlichen Vorteile der Roten Bete sind natürlich nicht zu verachten. So enthält sie viel Provitamin A und ist reich an Eisen und Folsäure, besitzt Magnesium und Kalium sowie Vitamin C und einige Vitamine aus der B-Gruppe.

Ich habe der Roten Rübe mit diesem Rezept eine orientalische Note gegeben. Schließlich liegen dort wohl auch ihre Wurzeln. So habe ich mich von der orientalischen Küche inspirieren lassen und neben den Gewürzen Zimt und Kreuzkümmel sowie frischem Koriander auch Pistazien für diesen Salat verwendet.

Pistazien gehören übrigens zu den ältesten blühenden Kulturpflanzen und sind im Nahen Osten heimisch. Sie besitzen einen hohen Nährwertgehalt und eine lange Haltbarkeit. Daher gehörten Pistazien auch zu einem unverzichtbaren Reisegut unter frühen Forschungsreisenden und Händlern. Denn zusammen mit Mandeln wurden Pistazien von Reisenden auf der antiken Seidenstraße zwische China und dem Westen mitgeführt. Und auch wissenschaftliche Erkenntnisse über die gesundheitlichen Vorteile der Pistazie belegen, dass beispielsweise wichtige Antioxidantien und Polyphenole durch Pistazien während der Verdauung freigesetzt werden.

In diesem Sinne wünsche ich einen guten Appetit!

Orientalischer Rote Bete Salat
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 7
Bewertung: 4.86
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
2-4 Portionen 15
Kochzeit
45-60
Portionen Vorbereitung
2-4 Portionen 15
Kochzeit
45-60
Orientalischer Rote Bete Salat
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 7
Bewertung: 4.86
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
2-4 Portionen 15
Kochzeit
45-60
Portionen Vorbereitung
2-4 Portionen 15
Kochzeit
45-60
Zutaten
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Zunächst den Backofen auf 190 °C vorheizen und zwei große große Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Die Rüben schälen, halbieren und mit Kokosöl bestreichen.
  3. Anschließend für etwa 45 bis 60 Minuten, bis sie weich sind, in den Ofen schieben.
  4. In der Zwischenzeit die Scharlotten und den Knoblauch schälen und Schneiden und den Koriander grob hacken.
  5. Nun die Orange für das Dressing auspressen und den Saft zusammen mit dem Apfelessig, Kreuzkümmel, Zimt, Knoblauch, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel vermischen und langsam unter kontinuierlichen Rühren das Olivenöl hinzufügen.
  6. In den letzten 7 bis 10 Minuten vor Ende der Garzeit der Roten Rüben, die auf einem Backblech ausgebreiteten Pistazien rösten.
  7. Nachdem die Pistazien abgekühlt sind, diese grob hacken.
  8. Sobald die Rote Bete abgekühlt ist, diese in mundgerechte Würfel schneiden. Hierzu am besten das Pergamentpapier vom Backblech auf dein Schneidebrett legen, damit die Reinigung später leichter ist.
  9. Nun die Rote Bete in eine große Schüssel geben, das Dressing, die Schalotten und Pistazien hinzufügen, gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Vor dem Servieren den Salat mit Koriander garnierenen.
Dieses Rezept teilen
 

Das Rezept

Zutat

Anleitung

  1. Zunächst den Backofen auf 190 °C vorheizen und zwei große große Backbleche mit Backpapier auslegen.
  2. Die Rüben schälen, halbieren und mit Kokosöl bestreichen.
  3. Anschließend für etwa 45 bis 60 Minuten, bis sie weich sind, in den Ofen schieben.
  4. In der Zwischenzeit die Scharlotten und den Knoblauch schälen und Schneiden und den Koriander grob hacken.
  5. Nun die Orange für das Dressing auspressen und den Saft zusammen mit dem Apfelessig, Kreuzkümmel, Zimt, Knoblauch, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel vermischen und langsam unter kontinuierlichen Rühren das Olivenöl hinzufügen.
  6. In den letzten 7 bis 10 Minuten vor Ende der Garzeit der Roten Rüben, die auf einem Backblech ausgebreiteten Pistazien rösten.
  7. Nachdem die Pistazien abgekühlt sind, diese grob hacken.
  8. Sobald die Rote Bete abgekühlt ist, diese in mundgerechte Würfel schneiden. Hierzu am besten das Pergamentpapier vom Backblech auf dein Schneidebrett legen, damit die Reinigung später leichter ist.
  9. Nun die Rote Bete in eine große Schüssel geben, das Dressing, die Schalotten und Pistazien hinzufügen, gut vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  10. Vor dem Servieren den Salat mit Koriander garnierenen.

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Über den Autor
Iris ist im beruflichen Leben IT-Prüferin in der Wirtschaftsprüfung. Sie liebt das Kochen und Sport. Beides ist für sie der ideale Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Ganz besonders als Mutter einer kleinen Tochter ist ihr gesunde Ernährung und natürliche Bewegung wichtig. Mit Paleolifestyle.de möchte sie auch dir zu einem gesünderen, fitteren und noch erfüllenderen Leben verhelfen - ganz nach dem Motto: "Paleo is not a diet, it's a lifestyle."
2 bemerkungen  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Iris

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Ich liebe Rote Bete und dieses Rezept ist wieder eine tolle Bereicherung. Allerdings habe ich vorgekochte Rote Bete verwendet; dann gehts schneller.

 

Kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte!

Sicher dir jetzt den kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte.

[Wir mögen Spam genau so wenig wie du]