Orangenhähnchen mit Brokkoli

Orangenhähnchen mit Brokkoli

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Vorbereitung
15 Minuten
Kochzeit
30 Minuten
Ergibt
2 Portionen
Schwierigkeit

Ähnlich wie der Blumenkohl besitzt auch der Brokkoli zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe und zählt somit zu den gesündesten Gemüsesorten.

Seine grüne Farbe ist auf seinen hohen Magnesiumgehalt zurückzuführen, womit Brokkoli für den Stoffwechsel, die Muskeln und das Herz gesund ist. Besonders Personen mit Darmträgheit wird zum Verzehr von Brokkoli geraten, da er einen hohen Anteil an für den Darm wichtigen Ballaststoffen besitzt.

Zusätzlich ist der Brokkoli nicht nur eine Nährstoffbombe, sondern wirkt auch unglaublich vitalisierend, da er innerhalb einer Stunde nach dem Verzehr den Stoffwechsel in allen Körperzellen anregt. Genau wie der Blumenkohl ist auch der Brokkoli reich an Vitamin C und stärkt damit das Immunsystem und enthält Kalium, welches entwässernd und blutdrucksenkend wirkt.

Am besten sollte Brokkoli nur leicht gedünstet werden, damit er seine Wirkstoffe gut entfalten kann. Ist hierzu kein Dampfgarer vorhanden, kannst du ihn auch mit sehr wenig Wasser in einem zugedeckten Topf weichdämpfen. Dabei darf das Wasser nicht kochen, denn sonst gehen viele Vitalstoffe des Brokkolis verloren, die hoch wasserlöslich sind.

Orangenhähnchen mit Brokkoli
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 15
Kochzeit
30
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 15
Kochzeit
30
Orangenhähnchen mit Brokkoli
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 1
Bewertung: 4
Sie:
Bewerte das Rezept
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 15
Kochzeit
30
Portionen Vorbereitung
2 Portionen 15
Kochzeit
30
Zutaten
Süßkartoffelnudeln:
Sauce:
Hühnchen:
  • . 200 g Hühnchenbrustfilet
  • Ghee 1 TL
  • Zwiebel 1 kleine , kleingehackt
  • Chiliflocken 1 TL
  • . Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • . ¼ Tasse Wasser
Brokkoli:
Portionen: Portionen
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Zutaten für die Sauce in eine Schüssel geben und mit einem Mixstab pürieren.
  2. Die Süßkartoffel schälen, in schmale Streifen raspeln und Kräutersalz auf die Kartoffeln geben.
  3. Die Nudeln in eine Pfanne mit Ghee geben und bei mittlerer Hitze anbraten bis sich ihre Masse um die Hälfte reduziert hat, dabei regelmäßig wenden.
  4. Die Sauce über die Nudeln geben und diese für weitere 20 Minuten bei geringer Hitze sieden lassen.
  5. Während die Nudeln köcheln, das Hühnchen in mundgerechte Stücke schneiden.
  6. Zwiebeln schälen und kleinschneiden.
  7. Ghee in eine Pfanne bei mittlerer Hitze geben.
  8. Das Hühnchen mit Chiliflocken, Pfeffer und Salz würzen.
  9. Die Zwiebeln in die Pfanne geben und das Hühnchen hinzufügen sobald die Zwiebeln leicht goldgelb sind.
  10. Das Fleisch eine Minute braten, dann wenden und für eine weitere Minute braten, Wasser hinzugeben und bei geringer Hitze ca. 15-20 Minuten braten lassen.
  11. Während das Hühnchen nun brät, den Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen.
  12. Die Röschen für 3-4 Minuten in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben.
  13. Das Hühnchen und den Brokkoli in die Pfanne zu den Nudeln und der Sauce geben und gut vermengen.
Dieses Rezept teilen
 

Das Rezept

Zutat

Süßkartoffelnudeln:

Sauce:

Hühnchen:

  • 200 g Hühnchenbrustfilet
  • Ghee  1 TL
  • Zwiebel  1 kleine , kleingehackt
  • Chiliflocken  1 TL
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • ¼ Tasse Wasser

Brokkoli:

Anleitung

  1. Die Zutaten für die Sauce in eine Schüssel geben und mit einem Mixstab pürieren.
  2. Die Süßkartoffel schälen, in schmale Streifen raspeln und Kräutersalz auf die Kartoffeln geben.
  3. Die Nudeln in eine Pfanne mit Ghee geben und bei mittlerer Hitze anbraten bis sich ihre Masse um die Hälfte reduziert hat, dabei regelmäßig wenden.
  4. Die Sauce über die Nudeln geben und diese für weitere 20 Minuten bei geringer Hitze sieden lassen.
  5. Während die Nudeln köcheln, das Hühnchen in mundgerechte Stücke schneiden.
  6. Zwiebeln schälen und kleinschneiden.
  7. Ghee in eine Pfanne bei mittlerer Hitze geben.
  8. Das Hühnchen mit Chiliflocken, Pfeffer und Salz würzen.
  9. Die Zwiebeln in die Pfanne geben und das Hühnchen hinzufügen sobald die Zwiebeln leicht goldgelb sind.
  10. Das Fleisch eine Minute braten, dann wenden und für eine weitere Minute braten, Wasser hinzugeben und bei geringer Hitze ca. 15-20 Minuten braten lassen.
  11. Während das Hühnchen nun brät, den Brokkoli putzen und in kleine Röschen teilen.
  12. Die Röschen für 3-4 Minuten in einen Topf mit kochendem Salzwasser geben.
  13. Das Hühnchen und den Brokkoli in die Pfanne zu den Nudeln und der Sauce geben und gut vermengen.

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Über den Autor
Iris ist im beruflichen Leben IT-Prüferin in der Wirtschaftsprüfung. Sie liebt das Kochen und Sport. Beides ist für sie der ideale Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Ganz besonders als Mutter einer kleinen Tochter ist ihr gesunde Ernährung und natürliche Bewegung wichtig. Mit Paleolifestyle.de möchte sie auch dir zu einem gesünderen, fitteren und noch erfüllenderen Leben verhelfen - ganz nach dem Motto: "Paleo is not a diet, it's a lifestyle."
Noch keine Kommentare  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Iris

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

 

Kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte!

Sicher dir jetzt den kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte.

[Wir mögen Spam genau so wenig wie du]