facebook_pixel
 
Kokos-Limetten-Bällchen

Kokos-Limetten-Bällchen

  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Stimmen: 3
Bewertung: 4.67
Sie:
Vorbereitung
12 Minuten
Kochzeit
3 Minuten
Ergibt
20 Portionen
Schwierigkeit

Datteln besitzen einen hohen Zucker- und Kaloriengehalt. Dennoch sind sie eine gesunde Nascherei mit Ballaststoffen und Mineralstoffen wie Kalium, Kalzium und Magnesium sowie Vitamin B.

Ihr Anbaugebiet reicht von Nordafrika bis Pakistan.

Der Dattel sagt man nach, dass sie beim abendlichen Verzehr bei leichten Einschlafproblemen hilft. Dies lässt sich auf ihren Gehalt der Aminosäure Tryptophan zurückführen, aus dem im Körper das Hormon Melatonin entsteht. Dieses spielt wiederum eine große Rolle für den Schlaf-Wach-Rhythmus.

Damit sind die Kokos-Limetten-Bällchen genau das richtige für alle schlaflosen Naschkatzen.

Kokos-Limetten-Bällchen
Stimmen: 3
Bewertung: 4.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
20 12
Kochzeit
3
Portionen Vorbereitung
20 12
Kochzeit
3
Kokos-Limetten-Bällchen
Stimmen: 3
Bewertung: 4.67
Sie:
Bitte bewerte das Rezept!
Print Recipe
Portionen Vorbereitung
20 12
Kochzeit
3
Portionen Vorbereitung
20 12
Kochzeit
3
Zutaten
Portionen:
Einheiten:
Anleitungen
  1. Die Mandeln und Cashewkerne in den Küchenmaschine geben und bis sie fein gehackt sind, verarbeiten.
  2. Die Datteln, Limettensaft und -schale hinzugeben und in der Küchenmaschine pulsieren bis die Datteln fein gehackt sind und die Masse zu klumpen anfängt.
  3. Die Masse mit leicht angefeuchteten Händen in mundgerechte Bällchen formen und in Kokosraspeln wälzen.
  4. Die fertigen Bällchen in einer Plastikbox im Kühlschrank aufbewahren.
Dieses Rezept teilen
 

Das Rezept

Zutat

Anleitung

  1. Die Mandeln und Cashewkerne in den Küchenmaschine geben und bis sie fein gehackt sind, verarbeiten.
  2. Die Datteln, Limettensaft und -schale hinzugeben und in der Küchenmaschine pulsieren bis die Datteln fein gehackt sind und die Masse zu klumpen anfängt.
  3. Die Masse mit leicht angefeuchteten Händen in mundgerechte Bällchen formen und in Kokosraspeln wälzen.
  4. Die fertigen Bällchen in einer Plastikbox im Kühlschrank aufbewahren.

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Über den Autor
Iris ist im beruflichen Leben IT-Prüferin in der Wirtschaftsprüfung. Sie liebt das Kochen und Sport. Beides ist für sie der ideale Ausgleich zu ihrem oft stressigen Berufsleben. Ganz besonders als Mutter einer kleinen Tochter ist ihr gesunde Ernährung und natürliche Bewegung wichtig. Mit Paleolifestyle.de möchte sie auch dir zu einem gesünderen, fitteren und noch erfüllenderen Leben verhelfen - ganz nach dem Motto: "Paleo is not a diet, it's a lifestyle."
3 bemerkungen  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Iris

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hallo!
    ich habe das Rezept nun schon zum zweiten mal nachgebastelt.
    Da mein Mann statt Datteln Feigen mitbrachte, hab ich einfach Datteln und Feigen je zur Hälfte drangetan und dazu noch ein kleines Stückchen Ingwer hinzugefügt.
    Wer das knacken der Feigenkerne mag, wird diese Komposition lieben!

    Danke Iris, deine Rezepte sind lecker und einfach nachzumachen, obgleich ich noch immer mit deiner „Tassen“-Angaben auf Kriegsfuß stehe…

    Liebe Grüße
    Manu

    • Hallo Manu,

      danke für das Teilen deiner Variation des Rezepts. Das werde ich demnächst unbedingt ausprobieren.
      Zukünftig gibt es bei mir auch keine Tassenangaben mehr. Mein Messbecher mit Tassenangaben wird entsorgt und durch die Waage ersetzt.

      Liebe Grüße
      Iris

 

Kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte!

Sicher dir jetzt den kostenfreien Paleo Einsteiger Kurs + 10 Bonusrezepte.

[Wir mögen Spam genau so wenig wie du]