4 Wege, wie dich Paleo attraktiver macht

4 Wege, wie dich Paleo attraktiver macht

Paleo wird in den Medien auch die Steinzeit-Diät genannt. Es ist die natürliche und gesunde Ernährungsform der damaligen „Jäger und Sammler“.

Wenn ich mir solche Wesen vorstelle, dann nehmen sie in meinem Kopf eine affenartige Gestalt an und sind höchst uncharmant und unattraktiv…

… Sie grunzen.

… Sie laufen stets gebückt.

…. Sie kommunizieren mit ihrer Körpersprache und ihren Fäusten anstatt mit Worten.

Zugegebenermaßen erfüllen auch einige unseren heutigen Mitmenschen dieses Profil 😉 Aber in diesem Artikel geht es nicht um die anderen.

Es geht um DICH und wie die Paleo-Ernährung dein Selbstwertgefühl steigert und dich dadurch selbstbewusster und attraktiver für andere Menschen macht.

Es fängt alles mit der richtigen Denkweise (engl: mindset) an!

#1 Paleo macht dir das unfaire Spiel bewusst.

Unsere moderne Gesellschaft hat wenig mit der Zeit des Steinzeitmenschen gemeinsam.

Wir müssen nicht täglich um unser Leben fürchten. Wir können uns verbal ausdrücken und wir haben die Freiheit, uns die Ernährungsform auszuwählen, die zu uns passt.

Was viele von uns jedoch vergessen (oder auch nicht wissen) ist, dass die Medien uns dahingehend ständig beeinflussen. Die mächtigen Konzerne zahlen eine Menge Geld dafür, dass ihre Botschaft in die Köpfe der Menschen gelangt.

Mit Hilfe von Massenmedien, geschickter Werbung und Billigpreisen werden wir still und heimlich verführt.

Wir glauben, dass frei verkäufliche Produkte nicht schlecht für uns sein können. Wir glauben, dass große Konzerne unser Bestes wollen. Wir vertrauen auf die Lebensmittelindustrie, uns zu ernähren ohne uns dabei zu schaden.

Doch siehe dich bitte mal in unserer Gesellschaft um.

Es gibt mehr kranke, übergewichtige und unglückliche Menschen als je zuvor.

Gleichzeitig steigt unser Konsum von zuckerhaltigen und nährstoffarmen Lebensmitteln.

Ein Zufall?

Die Paleo-Diät lehrt dich, klügere Entscheidungen für deine Ernährung zu treffen. Dir wird dadurch das unfaire Spiel der Lebensmittelindustrie bewusst und du merkst, dass du dich daran nicht mehr beteiligen möchtest.

Du fängst an, selber zu denken und Dinge anders zu machen als die Masse. Dies stärkt dein Selbstbewusstsein enorm.

Denn du weißt, dass du jetzt 95% unserer Gesellschaft einen Riesenschritt voraus bist.

#2 Paleo bringt deine Hormone wieder in Ordnung.

Durch den jahrelangen Konsum von Zucker und nährstoffarmen Lebensmitteln wird unser Hormonhaushalt durcheinander gebracht.

Wir wissen nicht mehr, wann wir aufhören sollen, zu essen.

Wir haben durch den Konsum von nährstoffarmen Lebensmitteln ständig Hunger (Im Englischen gibt es den Begriff „satiety“ der einen Sättigungszustand beschreibt, der durch die ausreichende Zufuhr von Nährstoffen ausgelöst wird, nicht durch die schiere Menge an Nahrung!).

Wir sind unglücklich und fühlen uns mies. Wir kämpfen einen scheinbar aussichtslosen Kampf.

Wissenschaftler haben vor etwa zehn Jahren ein Hormon entdeckt, das unseren Appetit reguliert. Es wird Leptin genannt.

Iris hat in diesem Artikel bereits ausführlich über das Hormon geschrieben:

Es wird als Sättigungshormon bezeichnet. Es hält quasi deinen Körperfettanteil im Gleichgewicht und sagt dir, dass du satt sein solltest.  -Iris

Da die Paleo-Diät frei von raffiniertem Zucker ist, spielen deine den Appetit regulierenden Hormone nicht verrückt, sondern arbeiten im perfekten Einklang miteinander.

Du lernst, auf deinen Körper zu hören und hast nicht ständig Hunger.

Aber was hat das mit Attraktivität zu tun? Ganz einfach:

#3 Paleo hebt deinen Energiepegel und schenkt dir gute Laune.

Ich kenne wenige Menschen, die ihre tägliche To-do-Liste nicht mühelos abhaken wollen.

Doch viele haben einfach nicht die Kraft oder Energie, den ganzen Tag konzentriert zu arbeiten, geschweige denn dabei auch noch gut gelaunt zu sein.

Wir essen hastig zwischendurch.

Wir essen billigen Kantinenfraß und wundern uns, dass wir zwei Stunden später ein Leistungstief haben.

Nach kurzer Zeit haben wir auch noch Hunger und sind mies gelaunt, wenn wir nicht gleich etwas zu futtern finden.

Schade, denn schlechte Laune macht uns für unsere Mitmenschen höchst unattraktiv.

Paleo-Anhänger wissen, dass man mit der richtigen Ernährung auch langanhaltende Energie haben kann.

Du musst nicht ständig auf Kaffee, Traubenzucker-Bonbons und ungesunde Energy-Drinks zurückgreifen, wenn du deinen Körper doch mit echten Lebensmitteln versorgen kannst.

Der Trick dabei ist, Nahrungsmittel zu wählen, die dich lange satt machen und deinen Blutzuckerspiegel nach dem Essen langsam ansteigen lassen. Der langsamer Anstieg verhindert, …

  • … dass übermäßig Körperfett gespeichert wird.
  • … dass du nach dem Essen träge und müde wirst.
  • … dass du in zwei Stunden wieder Hunger hast.
  • … dass du schlechte Laune bekommst.

Wenn du deine Mahlzeiten aus echten, ursprünglichen Lebensmitteln zusammenstellst, dann wirst du über den Tag verteilt eine Menge Energie besitzen, dich in deiner Haut wohler fühlen, und dadurch mehr Gründe haben, deine Mitmenschen anzulächeln.

Und wir wissen alle, dass ein lächelnder Mensch ein attraktiver Mensch ist.

#4 Paleo bringt dich zum Strahlen.

Wenn du attraktiv sein möchtest, dann musst du nur einen Weg finden, dich von der Masse abzuheben.

Und es gibt keinen einfacheren Weg, als deine Mitmenschen mit einem echten Lächeln zu begrüßen.

Es ist der einfachste Weg, eine Verbindung herzustellen, denn es ist in unsere Gesellschaft leider zu einer absoluten Seltenheit geworden.

Wann war das letzte Mal, dass du von einer fremden Person grundlos angelächelt wurdest?!

Eben.

Wenn du dich nach Paleo ernährst, dann fühlst du dich automatisch besser. Du bist fit, motiviert, konzentriert und hast eine Menge Energie. Dieses gute Gefühl gibst du an deine Mitmenschen weiter.

Mit einem echten Lächeln.

Wenn du auch noch ein nettes Lächeln zurück bekommst, wird auch deine gute Laune noch besser. Dein Selbstwertgefühl steigert sich, dein Gang wird aufrechter und du weisst, dass dich jetzt nichts mehr aufhalten kann.

Mit einem Lächeln erkennst du dein Gegenüber an. Die meisten Menschen werden von anderen schlichtweg ignoriert.

Jeder ist in seiner eigenen Gedankenwelt versunken, wenn er durch die Straßen geht. Die meisten unserer Mitmenschen sehen stur nach vorne, wenn sie an uns vorbeilaufen oder starren auf ihr Handybildschirm im Bus.

Wir tun so, als wäre es normal, sich gegenseitig zu ignorieren.

Wenn du aber einer der wenigen Menschen bist, der andere nicht ignoriert, sondern ihnen stattdessen ein Lächeln schenkst, dann stehen dir alle Türen offen.

Warum ist das so?

Weil du mit einem echten Lächeln deinem Gegenüber Respekt und damit auch Annerkennung schenkst. Und dafür werden sie dich (wenn auch heimlich) lieben.

FAZIT

Der Vorteil unserer Vorfahren war, dass sie nichts anderes hatten, um sich zu ernähren. Es gab daher keine Werbung, die sie hätte beeinflussen können.

Mit der Steinzeitdiät übernimmst du die volle Verantwortung für deine Ernährung und somit für deine Gesundheit und dein Leben.

Allein diese Erkenntniss zu haben, reicht oft aus, um sich selbstbewusster zu fühlen und besser gelaunt durch den Alltag zu gehen.

Gute Laune ist bekanntlich ansteckend und gute Energie wirkt jugendlich und anziehend auf andere. Ein aufrechter Gang (mit geradem Rücken) unterstützt dich dabei, dich von der gebückten Masse abzuheben und positiv aufzufallen.

Ein ehrliches Lächeln erledigt den Rest.

Wann war das letzt Mal, dass du einen Fremden angelächelt hast? Lass es mich in den Kommentaren wissen!

Titelfoto : © Basher Tome – The Ugly Duckling

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Über den Autor

Melanie schreibt auf Ihrem Blog CaramelSecrets für die Generation junger Frauen, die in der Low-fat & Aerobic Era aufgewachsen sind. In dieser Zeit wurde fettfreies Essen und stundenlanges Training auf dem Stepper propagiert. Alles Mist, wie wir heute wissen. Melanie kocht, dreht Videos & schreibt Artikel über einen wirklich gesunden Lifestyle!

 

 

2 bemerkungen  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Melanie

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Hallo Iris,

    sehr schöner Artikel. Ich werde ihn mir sicher noch mehrmals durchlesen, du triffst den Nagel von Punkt 1 bis Punkt 4 auf den Kopf :).

    Viele Grüße
    Karin