Was du über Nährstoffe wissen solltest

Was du über Nährstoffe wissen solltest

Die Basics über Nährstoffe!

Wenn wir etwas langfristig verändern möchten, dann bin ich der Meinung, solltest du ein paar Basics wissen und verstehen. Je besser ich etwas verstehe, desto besser kann ich es transportieren und integrieren.

In der Ernährung tauchen immer wieder verschiedene Begriffe auf. Paleo Lifestyle soll auch aufklären, sodass du eigenverantwortlich und wissend durch die Welt gehst.

Was du über Nährstoffe wissen solltest!

Meinen Seminareteilnehmern oder Klienten erkläre ich immer die verschiedenen Nährstoffe, welche wir über unsere Lebens- und Nahrungsmittel aufnehmen. Die einen liefern Baustoffe und Energie und gehören zu den großen (Makro-)Nährstoffen und dann haben wir die kleinen, von denen wir nicht so viel benötigen, aber wahnsinnig wichtig für jegliche Vorgänge in unseren Körper sind.

EINTEILUNG DER NÄHRSTOFFE

Wie du in meiner Grafik siehst, unterscheiden wir einmal die Makronährstoffe und die Mikronährstoffe. Um es noch einmal zu verdeutlichen, habe ich diese auch unter lebensnotwendig und funktionell wichtig eingeteilt. Das ist kein Qualitätssiegel! Alkohol fällt zwar unter die Makronährstoffe, ist aber nicht lebensnotwendig (auch wenn für den ein oder anderen die Feier dadurch erst lustig wird).

DIE GROßEN BAUSTOFFE & ENERGIETRÄGER – MAKRONÄHRSTOFFE

Makronährstoffe liefern uns Energie. Hier spielt es vorrangig keine Rolle, ob du Low Carb, High Carb oder ähnlichem nachgehst – am Ende zählt der Input & das Output. Das sind simple Rechnungen und hat weniger mit den Makronährstoffen zu tun.

  • Alkohol = 7,3kcal pro g
  • Kohlenhydrate = 4,1kcal pro g (enthalten in Süßkartoffeln, Maniok, Kürbis, …)
  • Eiweiße = 4,1kcal pro g (alle tierischen Lebensmittel – mit Flossen, zwei & vier Beinen, Flügeln, fermentierter Soja – teils bekömmlicher für die Darmflora, Nüsse)
  • Fett = 9,3kcal pro g (Kokosöl, Olivenöl, Nüsse & Samen)
  • Wasser = 0kcal

DIE KLEINEN & FUNKTIONELLEN MIKRONÄHRSTOFFE

Hier können wir nochmal die Vitamine, Mineralien, Spurenelemente & sekundären Pflanzenstoffe unterscheiden.

VITAMINE

fettlöslich | wasserlöslich

MINERALIEN (ANORGANISCHE NAHRUNGSBESTANDTEILE)

  • Natrium & Chlorid Salz
  • Kalium – Obst, Gemüse, Pilze
  • Calcium – verschiedene Gemüsesorten, einige Mineralwasser
  • Phosphor – Fleisch, Eier
  • Magnesium –  Spinat, Nüsse, Samen, Kartoffeln 
  • Schwefel – über Proteine & Vitamine (diese sind schwefelhaltige Verbindungen)
  • Eisen – Leber, Fisch, Fleisch, Gemüse (Mangold, Spinat, Schwarzwurzel)
  • Jod Seefisch, Eier
  • Fluorid Meeresfrüchte, teilweise Tee (schwarzer Tee)
  • Zink – Fleisch, Fisch, Eier, Schalentiere
  • Kupfer – Innereien, Fisch, Schalentiere
  • Mangan – Nüsse, grünes Gemüse
  • Selen – Muskelfleisch, Leber
  • Molybdän – Innereien
  • Chrom – Leber, Bierhefe

Mengenelemente = täglich mehr als 50mg | Spurenelemente = weniger als 50mg Aufnahme am Tag

Mit dem Artikel möchte ich dir einen Einblick und einen Überblick geben, welche Nährstoffe es gibt. Du musst nicht jeden kleinsten Nährstoff kennen. Wenn du dich abwechslungsreich nach Paleo ernährst, deckst du alle Nährstoffe automatisch.

Kanntest du die Unterschiede von Makros & Mikros bereits? Zu welchem würdest du gerne mehr erfahren? Schreib es in die Kommentare und wir gehen dem nach!

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Carsten Wölffling
Über den Autor
Carsten ist Coach & Speaker für artgerechte Gesundheit, Sporttherapeut (B.Sc.), Functional Nutrition & Endobalance Coach und Biohacker. Er studiert die kPNI (klinisch-Psycho-Neuro-Immunologie), geht dem großen "Warum" nach, beschäftigt sich seit 2006 mit den verschiedensten Facetten des Biotops des Menschen. Carsten lebt das "intermitten living" und wenn er nicht Fortbildungen und Seminare gibt, dann besucht er für sein Leben gerne Fortbildungen oder ist barfüßig in der Natur unterwegs. Er ist Gründer von Functional Basics - Deine Basis für artgerechte Gesundheit & des Leipziger "Health Meeting". Als Speaker auf verschiedenen Gesundheitskongressen und in seinem Blog lässt er über den artgerechten Teller blicken. Seine Devise ist: "#gesundheitistfüralle". Er lebt den Lifestyle mit Marie in Leipzig und gibt sein Wissen gerne hier, in Coachings, Seminaren & Workshops weiter.
2 bemerkungen  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Carsten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Warum Eiweiß wichtig und gesund ist und wo du es findest! - Februar 7, 2018

    […] gehören zu den Nährstoffen und bestehen aus Aminosäuren. Der Körper stellt aus diesen körpereigenen Eiweiße her. Man […]

  2. Was sind Kohlenydrate - die besten Tipps & Tricks - April 24, 2018

    […] oder gar die Ketose landen sie kaum noch auf dem Teller. Hier geht es um den wohl umstrittensten Nährstoff in der vergangenen […]