Erfolgreich abnehmen: Meine 7 Geheimtipps

Erfolgreich abnehmen: Meine 7 Geheimtipps

Mit einem einem neuen Jahr kommen neue Vorsätze und Ziele wie mehr Sport, bewusster ernähren oder weniger Stress um endlich erfolgreich abzunehmen. Häufig wissen wir welche Stellschrauben es zu drehen gilt um wieder unser Wohlfühlgewicht zu erlangen und zufriedener zu sein.  Alle nötigen Maßnahmen beherrschen wir meisten, wenn wir einen natürlichen und artgerechten Lifestyle leben.

Neben den 3 Hauptsäulen “Ernährung, Bewegung und Geist” gibt es noch weitere Einflussfaktoren, die gesund abnehmen effektiv unterstützen. Welche 6 Geheimtipps wir nutzen um erfolgreich abzunehmen zeigen wir dir heute.

#1 Lerne Dich zu lieben.

Erfolgreich abnehmen bedeutet im ersten Schritt lernen sich selbst zu akzeptieren. Und zwar so wie Du bist – mit all Deinen Schwächen und Unzulänglichkeiten.

Akzeptiere Deine Situation, erst dann solltest Du Dir Ziele setzen. Das bedeutet realistische Ziele, die in Deiner Macht stehen und auch in nächster Zeit umsetzbar sind. Höre bitte auf mit dem Wunschdenken, dass Du in einer Woche fünf Kilo abnehmen wirst. Das wird keinen langfristigen Erfolg bringen und Dir eher schaden.

#2 Notiere Dir Belohnungen in deinen Kalender.

Besonders am Jahresanfang, wenn der Winter so richtig loslegt, fühlen wir uns abgeschlagen, müde und träge. Der typische Winterblues kann uns schnell einholen und die ersten Erfolge zunichte machen. Aus diesem Grund solltest Du Dich nicht vom Wetter oder das Fehlen der Lieblingsüßigkeit besiegen lassen. 

Plane gezielt Entspannungsmaßnahmen wie Massagen, Saunabesuche, Schwimmen oder Kosmetikbehandlungen. Oder gönne Dir ein neues Buch, neue Sportkleidung oder plane Deinen Urlaub. 

Nimm Dir die Zeit für Dich und Deinen Körper um erfolgreich abzunehmen.

#3 Bewege Dich smart.

Ausreichend & regelmäßige Bewegung unterstützt das Abnehmen – das wissen wir. Trotzdem solltest Du nicht stundenlange Trainingseinheiten im Studio verbringen oder stundenlange Joggingrunden drehen.

Denn wenn Du eine Low Carb Diät verfolgst, hast du anfangs eher wenig Energiereserven. Das mindert Deine Leistungsfähigkeit. In dem Fall raten wir Dir ein leichtes Krafttraining, Yoga und Meditation. Denn Dein Körper wird durch die Ernährungsumstellung eh schon gestresst. Exzessiver Sport könnte eher für Dich kontraproduktiv sein, so dass Du womöglich zu- als abnimmst.

Indoor high-angle shot of an African woman lying on a yoga mat with her eyes closed.

#4 Schlafe Dich schlank.

Ausreichender und qualitativ hochwertiger Schlaf ist eine der wichtigsten, noch immer oft unterschätzen Schritte zur Verbesserung Deiner Gesundheit, Deines Wohlbefindens und erfolgreich abzunehmen.

Ideal sind 7 und 9 Stunden Schlaf pro Nacht um gesund zu bleiben.

Doch bitte beachte, dass die Umstellung zu Beginn eher zu einem gestörten Schlafrhythmus führen könnte, Du nicht durchschläfst oder Einschlafprobleme bekommst. Das sind mögliche Signale, dass Dein Körper “detoxt” und sich von “Altlasten” befreit. Also keine Sorgen machen!

Was mir besonders gut hilft meinen Biorhtyhmus ins Gleichgewicht zu bringen ist das Tragen einer Blue Blocker Brille. Erst recht, wenn ich abends im Kunstlicht noch ein Buch lese. 😉

Außerdem regt blaues Licht deinen Appetit an und sorgt für einen Kortisolausstoß (der morgens, wenn das Licht im natürlichen Sonnenlichtspektrum vorkommt, auch gut ist). Das Kortisol zieht eine Erhöhung des Blutzuckerspiegels nach sich und so kannst du während du unter blauem Licht bist, kaum Fett verbrennen. Apropos: Tiere in der Massentierhaltung werden schon viele Jahre zum Mästen unter blauem Licht gehalten, da es ihren Appetit anregt.

Weitere Strategien wie du einen gesunden Schlaf erzielst, findest Du hier:  http://paleolifestyle.de/gesundheit/paleo-schlaf/.

#5 Supplements.

Eine natürliche Ernährung, Bewegung, ausreichend Erholung und artgerechter Lebensstil reichen manchmal nicht aus. In dem Fall können Nahrungsergänzungen Sinn machen. Grundsätzlich steht immer die Notwendigkeit im Vordergrund.

Wie der Name es schon verrät, bedeutet Nahrungsergänzung eine reine Ergänzung zur Ernährung. Den Großteil deiner Nährstoffe solltest Du aus einer gesunden Ernährungsweise ziehen. Sprich unverarbeitete Lebensmittel wie Gemüse aus biologisch kontrolliertem Anbau, das frei von Pestiziden ist und voller Nährstoffe steckt. In Kombination mit gesunden Fetten, Eiern, Weidefleisch und Fisch aus Wildfang ist Dein Körper optimal versorgt.


Zusätzlich eignen sich fermentierte Lebensmittel wie Sauerkraut, Kimchi, Kombucha oder Kefir um deine Darmbakterien zu füttern. So steigerst Du Dein Wohlbefinden, das Abnehmen und unterstützt aktiv Deine Verdauung – somit auch dein Immunsystem.

Kombucha reguliert durch seine gesunden Säuren den Blutzuckerspiegel und nimmt Dir somit deinen Appetit oder kann Heißhunger entgegen wirken.

#6 Wasser.

 

Wasser als Getränk.

Heißhunger-Attacken werden kommen. Das weiß ich.

Aber stelle dir folgende Frage, wenn der Kleine Hunger kommt: Habe ich wirklich Hunger, Appetit oder doch Durst?

Fest steht, dass der Körper nur dann nach Nahrung ruft, wenn er Energie benötigt. Appetit dagegen ist das Verlangen nach bestimmten Lebensmitteln oder auch wenn der Blutzuckerspiegel zu niedrig ist. Verwechsle das Gefühl nicht. 😉

Mein Tipp: Atme 3 Mal tief ein und aus und trinke lieber ein Glas Wasser um erfolgreich Gewicht zu verlieren.

Mit Wasser unterstützt du deinen Stoffwechsel, bringst deine Fettverbrennung ordentlich ins Rollen und Abnehmen war noch nie so leicht. Ich empfehle dir mindestens 4,5 Liter Wasser und ungesüßten Getränke pro Tag

Wasser zum Duschen.

Vielleicht kennst du das: Besonders morgens nochmal unter die kalte Dusche und du fühlst dich erfrischt für den Tag?

Nein?

Dann solltest du das ab heute ändern.

Warum?

Folgendes passiert in deinem Körper, wenn du ab morgen kalt duscht:

  • fördert die Durchblutung und kurbelt den Kreislauf an
  • hilft dir definitiv wach zu werden
  • aktiviert das braune Fettgewebe, welches beim erfolgreichen Abnehmen hilft und nach einiger Zeit sogar kälteresistenter macht
  • stärkt das Immunsystem

Einen Versuch ist es wert, oder?

#7 Motivation und Unterstützung.

Ist der innere Schweinehund größer als Du selbst, bietet es sich an Unterstützung von außen zu holen. Zum einen benötigst du deine Familie, deinen Partner oder Freunde, die dir den Rücken stärken und motivieren. Zum anderen kann eine “Päarchendiät” auch komplett nach hinten losgehen.

Sicherlich hilft ein Motivationspartner immer dann, wenn Du z. B. keine Lust hast zum Sport zu gehen oder Dich an den Ernährungsplan zu halten. Andererseits sind wir am Anfang noch sehr anfällig und beeinflussbar, dass ein “Ausrutscher” oder “Regelbruch” schnell beide „sündigen“ lässt.

Vergewissere Dich, dass Dein Motivationspartner Dir zwar sehr nahe stehen sollte, aber ebenso streng mit Dir ist. Diese Person muss das Beste für Dich wollen, so dass Du immer auf ihn bauen kannst. Demnach wähle bedacht und sorgsam!

 

Wie Du siehst, ist Dranbleiben gar nicht so schwierig. 😉

Benötigst Du zusätzliche Hilfe von extern, können wir Dir gerne weiterhelfen. Als ausgebildete Paleo Coaches helfen wir Dir gerne weiter. Melde Dich für unser Paleo Coaching an und schreibe uns doch eine kurze E-Mail an info@paleolifestyle.de.

Du willst mehr Energie im Alltag?


Dann trage jetzt Deine E-mail ein lerne die in einem 7-teiligen Kurs die Tricks und Kniffe dafür kennen!

Noch keine Kommentare  |   Kommentare zu oder Hallo sagen Mia

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.